Monatsarchiv: April 2013

Apr 30

Carl von Ossietzky

Zitat Ossietzkyist vor 75 Jahren gestorben, am 4. Mai 1938. Der Journalist und Schriftsteller entwickelte nach seinen Erfahrungen im ersten Weltkrieg eine pazifistische Grundhaltung, wurde gleich nach der Machtergreifung der Nazis eingesperrt ins KZ. Schwer erkrankt freigelassen bekam er 1936 den Friedensnobelpreis rückwirkend für 1935, den anzunehmen die Nazis verboten, ihm und allen weiteren Trägern dieses Preises.
Gut, dass heute viele Schulen und eine Universität seinen Namen tragen und erinnern, und dass seine Arbeit in seiner Zeitschrift „Weltbühne“ sich fortsetzt in der kultur/-politischen Zweiwochenschrift „ossietzky„.

(Bild: Inst.f.Philosophie, Uni Oldenburg)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=188

Apr 30

Grundlagen erforschen

Max-Planck-Gesellschaftund an länderübergreifenden innovationsnetzwerken beteiligt sein… zu diesen Fragen post-Hochschulpakt und -Exzellenzinitiave äußerte sich der Präsident der Max-Plank-Gesellschaft, Peter Gruss, kürzlich beim Future-Dialogue mit dem russischen Ministerpräsidenten Medwedew. Die FAZ veröffentlichte seine Gedanken letzten Freitag, 26.4.13, leider (noch) nicht online. Andere interdiszipinäre Gedanken, Berichte, Trends aus dem Haus Max Plank stehen im neuen Heft des Forschung – Magazins, bilanziert unter „Gesellschaftlicher Wandel“.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=184

Apr 26

Geistiges Eigentum. Welttag? Täglich!

100_0430Welttage erinnern, was eigentlich jeden Tag wichtig ist. Oder auf Diskurs, Weiterentwicklung, Lösung angewiesen ist. – Heute, Freitag, 26.4.13: die Frage nach geistigem Eigentum. Damit sie nicht unter der aktuellen Flatrate-frage, der Beschränkung der Download-Tempos, wortwörtlich untergeht.
Wer nicht auf dem Campus aufs Thema stößt, findet hier einige Meinungen und Fundstücke, frische und ältere, zum Lesen in der Bahn oder fürs Mittagpausengespräch oder oder… ein Radiofeature vom DLF, eine Beobachtung dieser Tage in der FAZ, ein neues Digital-Portal in Hamburg, eine sozialkatholische Kolumne, ein Emeritus aus der Informationswissenschaft.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=173

Apr 24

Hochschulen, hierarchisch?

100_0531Eine Exzellenz, die Hierarchisierung bringt. Michael Hartmann, Organisationssoziologe an der TU Darmstadt, beschreibt dieser Tage die aktuelle Lage der Hochschulen mit klaren Worten. Etwas ausführlicher ein Gutachten Qualitätssicherung sowie die Studie der HRK zu Lehre und Studium aus Sicht der Lehrenden (daher: LESSI-Studie…:-), deren Zusammenfassung S.110-116 zu kennen lohnt.  Schließlich ein aktuelles Radiogespräch mit RWTH-Prof. Marquardt, Vorsitzender des Wissenschaftsrates und eine studentische Sicht auf Uni und Studium.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=178

Apr 16

Seele – wiedergefunden, neu entdeckt,..

Nolde, Großer Mohn„Emil Nolde fängt das ein, was man unbedingt als Seele bezeichnen müsste“, sagt Feridun Zaimoglu, Buch- und Film-Autor, Kunstfreund, Sprachforscher. – Auch Prof. em. Helmut Reuter, Psychologe und Kognitionsforscher an der Uni Bremen ist ein Dialogarbeiter, ein interdisziplinärer Verknüpfer, von Kunst und Naturwissenschaft, von Literatur und Musik. Damals schrieb er eine Diss über Emil Nolde.
Heute, in diesem Sommersemester, ist er Inhaber der Klaus-Hemmerle-Professur an der RWTH Aachen und hält eine Vorlesung zum Thema „Die Seele aus religiöser, psychologischer, tiefenpsychologischer und neuropsychologischer Sicht“. Brechend voll der Hörsaal im Reiff-Museum am letzten Donnerstag. Ab diese Woche gehts weiter, zu neuer Zeit, 17.30 – 19 Uhr, und an neuem größeren Ort: HKW 2.

Bild, Info: ndr

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=165

Ältere Beiträge «