Monatsarchiv: Mai 2014

Mai 27

Bologna, von Hamburg aus..

CIMG0335..betrachtet: das bietet ein neues Buch von Dieter Lenzen, Präsident der Uni Hamburg. Die Welt veröffentlichte jüngst einen Essay von Lenzen, der zum Diskurs einlädt, zur allseitigen Betrachtung und universal.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=496

Mai 27

65 Jahre Grundgesetz

100_0515… der Bundesrepublik Deutschland, in der großen Öffentlichkeit wurde es beinahe überlesen und überhört. Schließlich sprachen alle vom Champions Legue Finale am Folgetag, vom Europawahl-wochenende und von manchen privaten Plänen fürs sonnige Wochenende.
Umso schöner, die Rede des deutsch-iranischen Schriftstellers Navid Kermani nachlesen zu können, seine vielen Aufmerksamkeiten zu spüren, auch seine persönlichen Verwurzelungen, literarisch wie religiös wie politisch. Und das Echo ist auch lesenswert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=490

Mai 24

iBelieve

DSC_3606„Ich glaube, verschiedene Religionen öffnen unterschiedliche Türen desselben Hauses.“

Steve Jobs (1955 – 2011)

heute gefunden in TeDeum, der Einladung zur täglichen Kostprobe Office. Auch jenseits von Taizé oder Klosterwochenende…

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=493

Mai 06

unterwegs

Richtungendie arbeit unterbrechen

das studium ausweiten

die forschung anwenden

das denken gehend und bewegend ausloten  (…vielleicht auch mit Hilfe eines 30min. Radiostücks über das Labyrinth…?)

zeit haben fürs unterwegs sein

für gedankenreisen und perspektiven

für wünsche, ziele, neue strategien

für andere sichtweisen als meine bisherigen

IMG_0293

für die kunst,

die..

hinter die kulissen

unter die oberfläche

neben den mainstream

auf die betroffenen

zwischen menschliches

über das erreichte hinaus

blickt…

unterwegs ist das leben

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=481

Mai 02

zum Museumtag Köln 18.5.14 weil…

DSCI0969… diese Stadt einfach viele Stationen, Events, Themen, bietet und so bunt ist.
Hier ein Vorschlag,  wege-logistisch einfach und möglichst unaufwändig, ausgehend von Haltestelle „Neumarkt“, kurz vor 12h.

Geht gleich los mit einem Sprint: zum Rautenstrauch-Joest Museum und seinen völkerkundlich interkulturellen Themen: die Führung startet um 12h (spätere:15,16h). Um die Ecke: Museum Schnütgen, das mitelalterliche Kunst erleben lässt, vielfach religiös konnotiert, aber auch immer weltstädtisch (Führung 15h). Abstecher..?  zu St. Peter, nicht nur eine der kunsthistorisch bedeutsamen romanischen Kirchen, sondern auch sehr engagiert im Dialog mit aktueller Kunst.
Ansonsten zurück zum Neumarkt, wo das Käthe Kollwitz Museum vor allem grafische und gezeichnete Kunst bietet und besonders zum Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren einiges zu erzählen hat. – Über Wallraf-Richartz-Museum und seinen spannenden Detailführungen durch die Sammlung, ab 12h, meist zur vollen Stunde beginnend… oder über Kolumba, dem neuen Diözesanmuseum, wie manche andere auch als Bau selbst einen Besuch wert … geht es dann Richtung Dom, wo Röm.Germ. Museum  und Museum Ludwig (Führungen 14, 15.15, 16.30 und 17h) warten.
Abstecher lohnen auch in den Skulpturenpark, nahe Zoo(brücke), oder in die Photograpfische Sammlung der SK, im Mediapark, Nähe U „Hansaring“. – Alle Museen – auch handyfreundlich – hier, und das gesamte Programm.

Pausen durch Hunger und Durst sind spontan zu bewältigen, musikalische Desserts oder Finales an aussichtsreichen, oft romanischen Räumen hat Köln ebenfalls immer zu bieten.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.karriere-mensch.de/?p=476

Ältere Beiträge «